Angebote zu "Moskau" (33 Treffer)

Ravensburger Malen nach Zahlen Moskau
11,99 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Roter Platz Moskau Malen nach Zahlen

Anbieter: preis.de
Stand: 16.08.2018
Zum Angebot
Dunkle Zahlen
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2018 Moskau 1985: Die internationale Programmierer-Spartakiade hält die akademischen Eliten des Landes in Atem. Hier messen sich aufstrebende Mathematiker in den Techniken der Zukunft, die nur noch einen Tastendruck entfernt scheint. Doch die kubanische Nationalmannschaft ist kurz vor der Eröffnung des Wettbewerbs spurlos verschwunden - und ihre resolute Übersetzerin Mireya begibt sich auf eine atemlose Suche durch die fremde Hauptstadt, die wie elektrostatisch aufgeladen surrt und flimmert. Architekten und Agenten, dichtende Maschinen und sogar Stalins leibhaftiger Schatten treffen in dieser wilden und manchmal fantastischen Erzählung aufeinander: ein schillerndes Mosaik der Sowjetunion kurz vor der folgenreichen Vernetzung der Welt. Ein Roman so unberechenbar wie die Geschichte selbst.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.08.2018
Zum Angebot
Moskau Wegweiser Schild Deko Städtenamen Stadt
6,00 € *
zzgl. 2,00 € Versand

Dekoschild Holzschild Wegweiser Hier erwerben Sie 1 Schild mit dem Namen Moskau und einer KM-Zahl, diese kann individuell angepasst werden. In Handarbeit hergestellter Deko Blickfang. Das Schild ist ca. 30 cm lang, 8,5 cm hoch und 0,5 cm tief. Der Schriftzug wurde mit einem Laser eingraviert. Lasern bedeutet, das das Motiv sehr präziese in das Holz sozusagen eingefräst bzw. eingebrannt wird. Dadurch erscheint das Schild viel realer mit einem Tiefeneffekt, nicht vergleichbar mit einem bedruckten Schild. Gerne fertige ich auch Schilder und Gravuren nach ihren Wünschen an. Schreiben Sie mich für ein unverbindliches Angebot an.

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 30.05.2018
Zum Angebot
Dunkle Zahlen (eBook, ePUB)
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2018 Moskau 1985: Die internationale Programmierer-Spartakiade hält die akademischen Eliten des Landes in Atem. Hier messen sich aufstrebende Mathematiker in den Techniken der Zukunft, die nur noch einen Tastendruck entfernt scheint. Doch die kubanische Nationalmannschaft ist kurz vor der Eröffnung des Wettbewerbs spurlos verschwunden ? und ihre resolute Übersetzerin Mireya begibt sich auf eine atemlose Suche durch die fremde Hauptstadt, die wie elektrostatisch aufgeladen surrt und flimmert. Architekten und Agenten, dichtende Maschinen und sogar Stalins leibhaftiger Schatten treffen in dieser wilden und manchmal fantastischen Erzählung aufeinander: ein schillerndes Mosaik der Sowjetunion kurz vor der folgenreichen Vernetzung der Welt. Ein Roman so unberechenbar wie die Geschichte selbst.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Meister und Margarita (eBook, ePUB)
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kongenial neu übersetzt: Meister und Margarita. Bulgakows Meisterwerk und das Lieblingsbuch ganzer Generationen ? so frech, klug, aberwitzig und frisch wie nie zuvor Ohne Frage: Michail Bulgakows Meister und Margarita ist Kult! Schon als der Roman ? 26 Jahre nach dem Tod des Autors ? stark zensiert erstmals in den 60er Jahren erschien, lernten viele seiner Landsleute ihn auswendig; heimlich angefertigte Kopien der herausgestrichenen Stellen kursierten und die verhexte Wohnung Nr. 50 in der Sadowaja ? der zentrale Handlungsort des Romans, von dem aus der Teufel namens Woland, der Riesenkater Behemoth und viele andere die Stadt Moskau auf den Kopf stellen ? wurde zur Pilgerstätte. Und bis heute ist die Zahl der Verehrer für den inzwischen in den Kanon der Weltliteratur als Geniestreich und Meisterwerk der russischen Moderne aufgenommenen Roman unendlich groß: Ob Mick Jagger, Anna Netrebko, Wladimir Kaminer, Maximilian Brückner, Alina Bronsky, Gabriel García Márquez ? sie alle haben Meister und Margarita verschlungen. Kaum ein anderes Buch hat ganze Generationen so geprägt, viele der Fans sagen: bis heute. Radikal modern übersetzt Alexander Nitzberg diese aberwitzige Satire auf ein erstarrtes System und übertriebenen Atheismus. Ein Großstadtroman, magisch, verrückt und gegenwärtig. Und in eine Sprache übertragen, die vor allem eins ist: frisch und zupackend.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Meister und Margarita
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kongenial neu übersetzt: Meister und Margarita Bulgakows Meisterwerk und das Lieblingsbuch ganzer Generationen - so frech, klug, aberwitzig und frisch wie nie zuvor Ohne Frage: Michail Bulgakows Meister und Margarita ist Kult! Schon als der Roman - 26 Jahre nach dem Tod des Autors - stark zensiert erstmals in den 60er Jahren erschien, lernten viele seiner Landsleute ihn auswendig; heimlich angefertigte Kopien der herausgestrichenen Stellen kursierten und die verhexte Wohnung Nr. 50 in der Sadowaja - der zentrale Handlungsort des Romans, von dem aus der Teufel namens Woland, der Riesenkater Behemoth und viele andere die Stadt Moskau auf den Kopf stellen - wurde zur Pilgerstätte. Und bis heute ist die Zahl der Verehrer für den inzwischen in den Kanon der Weltliteratur als Geniestreich und Meisterwerk der russischen Moderne aufgenommenen Roman unendlich groß: Ob Mick Jagger, Anna Netrebko, Wladimir Kaminer, Maximilian Brückner, Alina Bronsky, Gabriel García Márquez - sie alle haben Meister und Margarita verschlungen. Kaum ein anderes Buch hat ganze Generationen so geprägt, viele der Fans sagen: bis heute. Radikal modern übersetzt Alexander Nitzberg diese aberwitzige Satire auf ein erstarrtes System und übertriebenen Atheismus. Ein Großstadtroman, magisch, verrückt und gegenwärtig. Und in eine Sprache übertragen, die vor allem eins ist: frisch und zupackend.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Der Spieler, Hörbuch, Digital, 1, 427min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In einer fiktiven deutschen Stadt, die den bezeichnenden Namen ´´Roulettenburg´´ trägt, wartet die Familie eines verschuldeten russischen Generals voller Ungeduld auf eine in Aussicht gestellte reiche Erbschaft. Doch statt des ersehnten Geldes trifft eines Tages die reiche Moskauer Verwandte persönlich ein und verspielt in wenigen Tagen ihr gesamtes Vermögen. In dieser verzweifelten Situation sucht Polina, die Tochter des Generals, Zuflucht bei dem Erzähler Aleksej, dem Hauslehrer der Familie, und gesteht ihm ihre Liebe. Dieser sieht sich gezwungen, das dringend benötigte Geld zu beschaffen, setzt sein letztes Goldstück ein und gewinnt 100.000 Florin. Zurückgekehrt zu Polina, fühlen beide, dass eine unbezähmbare Sucht ihn wieder zum Spieltisch ziehen wird, dass seine Liebe einer mächtigeren Leidenschaft gewichen ist. Polina verlässt Aleksej, als sie erkennen muss, dass er dem Spiel, das nun für ihn das wahre Leben bedeutet, rettungslos verfallen ist. Fjodor Michailowitsch Dostojewski wurde am 11. November 1821 in Moskau geboren und starb am 9. Februar 1881 in St. Petersburg. Zu seinem Hauptwerk zählen unter anderem die Romane ´´Schuld und Sühne´´ aus dem Jahr 1866, ´´Der Idiot´´ (1868) und ´´Die Brüder Karamasow´´ (1880). Dostojewski ist ein zentraler Vertreter des Realismus innerhalb der russischen Literatur und gilt neben Lew Nikolajewitsch Tolstoj als bedeutendster russischer Schriftsteller. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Marlies Wenzel. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lind/002481/bk_lind_002481_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 13.08.2018
Zum Angebot
Stalingrad (eBook, ePUB)
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Theodor Plieviers Roman »Stalingrad«, in 26 Sprachen übersetzt und seit seinem Erscheinen ein Bestseller, ist unbestritten das bedeutendste dokumentarische Epos über den Zweiten Weltkrieg. Es verdankt seine unübertroffene Authentizität dem Umstand, dass Plievier, damals Emigrant in Moskau, die Überlebenden der 6. Armee in Gefangenenlagern interviewen konnte. Seine schonungslose Beschreibung der Schlacht und des Versagens der militärischen Führung ist nicht nur eine politische und moralische Abrechnung mit dem Größenwahn und der Menschenverachtung des Hitlerregimes, sondern auch ein entschiedenes Plädoyer für den Frieden und ein Appell gegen das Vergessen. Plieviers Roman ist eine fesselnde Montage aus Fakten und eindringlich entworfenen Einzelschicksalen, die Victor Klemperer zu der Überzeugung gelangen ließ, »dass dieses Buch zu den dauernden klassischen Werken zählen wird«.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Stalingrad
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gegen das Vergessen. Theodor Plieviers Roman Stalingrad, in 26 Sprachen übersetzt und seit seinem Erscheinen ein Bestseller, ist unbestritten das bedeutendste dokumentarische Epos über den Zweiten Weltkrieg. Es verdankt seine unübertroffene Authentizität dem Umstand, dass Plievier, damals Emigrant in Moskau, die Überlebenden der 6. Armee in Gefangenenlagern interviewen konnte. Seine schonungslose Beschreibung der Schlacht und des Versagens der militärischen Führung ist nicht nur eine politische und moralische Abrechnung mit dem Größenwahn und der Menschenverachtung des Hitlerregimes, sondern auch ein entschiedenes Plädoyer für den Frieden und ein Appell gegen das Vergessen. Plieviers Roman ist eine fesselnde Montage aus Fakten und eindringlich entworfenen Einzelschicksalen, die Victor Klemperer zu der Überzeugung gelangen ließ, ´´dass dieses Buch zu den dauernden klassischen Werken zählen wird´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Volksgrenadier-Divisionen
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Volksgrenadier-Divisionen begann nicht unmittelbar nach dem gescheiterten Attentat auf Hitler im Juli 1944. Die Gründe und Ursachen liegen vielmehr weiter zurück. Während die Personal- und Materialverluste des Westfeldzuges für das 3. Reich durchaus noch überschaubar waren, wurden bei der Operation Barbarossa (Ostfeldzug) die Zahlen der in Polen gefallenen deutschen Soldaten vielfach an zwei Tagen erreicht. Alle zwei Tage verlor die Wehrmacht in diesem Abnutzungskrieg die Stärke einer Division. Spätestens in der Wende vor Moskau musste die Führung der Wehrmacht ihre Hegemonialträume begraben und die deutschen Verbände waren am Ende ihrer personellen und materiellen Kräfte. Bis Januar 1942 musste die Wehrmacht Personalverluste in Höhe von rund 1,1 Millionen Mann verzeichnen. Doch erst mit dem Zusammenbruch der Heeresgruppe Mitte und der alliierten Invasion 1944 begann der endgültige Niedergang des deutschen Heeres. Als Reaktion wurde der Aufbau von sog. Sperrdivisionen befohlen. Mit diesem Befehl begann die Geschichte der sog. Volksgrenadier-Divisionen. Der Autor zeigt die ökonomischen und personellen Rahmenbedingungen der Kriegsjahre 1939/44 auf, darüber hinaus Aufbau, Struktur und Einsatzgeschichte aller 29 im Westen eingesetzten Divisionen auf der Basis von Primärquellen. Ergänzt werden die Angaben durch Karten sowie Fotos der Kommandeure.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.08.2018
Zum Angebot